Link verschicken   Drucken
 

Einschulung

Erste Elternversammlung

 

Zur 1. Elternversammlung der zukünftigen 1. Klassen im Schuljahr 2017/2018 laden wir alle Eltern recht herzlich ein.

 

 

Anmeldung der Schulanfänger

 

Für alle Kinder, die bis zum 30.09.2017 das sechste Lebensjahr erreicht haben, beginnt im Schuljahr 2017/2018 die Schulpflicht.

Die Anmeldung der Schulanfänger für die Einschulung 2016/17 erfolgt am:

Termine:

Freitag, 16.12.2016 von 8:00 - 15:00 Uhr

Montag, 19.12.2016 von 8:00 - 16:00 Uhr

Anmeldung:

im Sekretariat der Grundschule Sonnewalde mit:

  • der persönlichen Vorstellung des Kindes
  • Vorlage der Geburtsurkunde
  • Bestätigung der Teilnahme an der Sprachstandsfeststellung

Ärztliche

Untersuchung:

Termine werden im Sekrretariat bei der Anmeldung

 

 

Schnuppertag = Offener Unterricht

 

Am 01.12.2016 öffnet die Grundschule Sonnewalde von 8:00 - 11:30 Uhr ihre Türen und zeigt allen Interessierten das Schulgebäude. Für die neuen Schulanfänger besteht die Möglichkeit den Unterricht kennenzulernen.

 

Vorschule

 

Außerdem laden wir unsere zukünftigen Schulanfänger zur Vorschule ein.

Ort: Grundschule Sonnewalde
Zeit:

14:30 - 16:00 Uhr (nur am Juni: 8:00 - 10:45 Uhr)

Tage: 1.März 2017
  22. März 2017
  3. Mai 2017
  17.Mai 2017
  7. Juni 2017 -> Achtung: am Vormittag (siehe oben) -> mit Sporttasche

 

Inhalte des Schnuppertages:

-  Kennenlernen der Schule / Lehrer und Diagnostik

-  Konzentrationsspiele, Schreib- und Malübungen, Singen, Basteln

-  Arbeit mit Mengen, Zahlenspiele, Logik

-  Sport und Spiel in der Turnhalle

 

Mitzubringen ist immer eine Federtasche mit:

  • Buntstiften oder Faserstiften
  • Bleistift
  • Schere
  • Klebestift.
  • Sporttasche am 7. Juni 2017

 

 

Einschulung

 

 

 

Immer am letzten Samstag der Sommerferien findet in der Aula der Grundschule die Einschulungsfeier für unsere Erstklässler statt. Die Schüler der neuen 2. Klasse zeigen mit einem kleinen Programm, was sie schon gelernt haben.

 

Vorher besuchten die Einschüler in der Regel die Vorschule in unserer Einrichtung. In 5 x 3 Unterrichtssequenzen haben sie erste Abläufe des Schulalltags kennen gelernt. Durch eine gleichzeitige detaillierte Diagnostik durch die Lehrkräfte ist eine frühe Förderung von sowohl leistungsschwachen als auch leistungsstarken Kindern möglich.

Dabei entstehen auch mehrere Begegnungspunkte zwischen Eltern und Lehrern, wodurch eine optimale Zusammenarbeit angebahnt werden kann.

Eine Elternversammlung vor dem Schulbeginn unterstützt die Vorbereitung auf den neuen Lebensabschnitt der Kinder.

 

In den ersten Unterrichtswochen lernen die Schüler bei der „Busschule“ das richtige Verhalten am und im Bus kennen.